Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag bis Freitag
von 7:30 bis 15:30 Uhr

Außenstelle Trieben
Tel: 03615/28020

 

 

Schüler Wettbewerbe

 
 

3D CAD Wettbewerb 

 
   
         
     
 

 
 

 
     
   
     
     

 

 

 

Direktor Gerhard Steinbrucker in die Pension verabschiedet

Am 23.11.2016 haben wir uns alle im Rahmen einer „Abschlusskonferenz“  versammelt, um unseren geschätzten Hr. Direktor zu seinem 65er zu gratulieren und hochleben zu lassen, aber auch (mit einem weinenden Auge) ihn in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.

Nach 27 Dienstjahren, davon 14 Jahre als Direktor unserer Schule, konnte man erkennen, dass ihm dieser Abschied nicht leicht gefallen ist.

An dieser sehr emotionalen Feierlichkeit nahmen zahlreiche Weggefährten und Freunde unseres „Chefs“, Politiker und Wirtschaftstreibende der Region, das gesamte Lehrerkollegium und Verwaltungspersonal unserer Schule, das Direktorenkollegium der steirischen HTLs und natürlich seine Gattin Gabriele teil.

Nach bestandener Reifeprüfung und Maschinenbaustudium an der TU-Graz begann Dir. Steinbrucker im Jahr 1978 in der VA in Zeltweg als Konstrukteur und übernahm ab dem Jahr 1983 die Leitung der Entwicklungsabteilung-Automation Bergbau.

Im Schuljahr 1989/90 wechselte er als Lehrer in den MB-Bereich an unsere HTL Zeltweg. Er unterrichtete in den folgenden Jahren folgende Fächer: Mechanik, Maschinenelemente, Konstruktionsübungen, Kolbenmaschinen, Wirtschaftliche Bildung und Rechtskunde, Elektrotechnik, Informatik und CAD.

Zusätzlich war er in unserer Schule mit großem Engagement maßgeblich am Ausbau der EDV und Informatikeinrichtungen, ja sogar der Schulbibliothek, beteiligt. Für die Präsenz unserer Schule im Internet war er hauptverantwortlich.

Als Mitglied des SGAs und der PV, sowie als Mitglied und Bewerter im TQMS-Ablauf (der Vorläufer des jetzigen QIBBs) zeigte er stets sein großes Interesse an der Schul- und Standortentwicklung.

Noch im selben Jahr  am 01.08.2002 übernahm er als Nachfolger von HR DIR Dr. mont. DI Robert Kutschej die provisorische Leitung unserer HTL und wurde mit 01.12.2003 offiziell zum Direktor der HTBLA Zeltweg ernannt.

Nach einer Amtszeit von 8 Jahren wurde ihm am 22.12.2010 der Berufstitel „Hofrat“ verliehen.

Wir alle schätzten an unserem „Chef“ seine ruhige, besonnene Art im Umgang mit seinen Mitarbeitern, egal ob Lehrer, Büroangestellte oder des Haupersonals der Schule.

Jeder von uns konnte sich darauf verlassen, in ruhiger und angenehmer Atmosphäre mit ihm sprechen zu können. Er ließ sich bei Problemen nie zu sogenannten „Schnellschüssen“ hinreißen, sondern traf immer erst Entscheidungen nach Abwägen aller Gesichtspunkte. Dabei vermittelte er nie das Gefühl von Führungsschwäche.

Unser Hr. Direktor war maßgeblich daran beteiligt, dass an unserer Schule ein äußerst harmonisches und angenehmes Arbeitsklima herrscht und wir sind uns sicher, dass er ein großes Loch in unserer Mitte hinterlassen wird.

Für all das und noch vieles mehr, möchten wir ihm im Namen aller Kollegen, des gesamten Verwaltungspersonals und aller Bediensteten von ganzem Herzen „DANKE“ sagen. Wir werden ihn in unserer Mitte sehr vermissen und verbleiben mit einem herzlichen GLÜCK AUF !

 

Dipl.-Ing. Roland Balog